Kissen mit Hotelverschluss

Auf der schon erwähnten „handmade“, eine Kreativmesse, erstand ich folgende Kleinigkeiten:

  • 1 Walkloden, ca. 0,60 x 1,20 m, hellgrau, 11,- €
    (Ich schätze mal, dass es Walkloden ist. Für Filz erscheint er mir zu weich.)
  • 2 kleine Rollen Restestoff, grün-weiß-kariert und blau-grau-rot-grün-kariert, je 2.50 €
  • Bauwollstoff, Muster „Britische Flagge„, ca. 50 x 50;
    Preis – glaube ich – war 4,50 €
  • 1 fertigen Wickelrock (ich konnte nicht dran vorbei) – Preis ist hier total egal 😉

Der Walkloden hatte es mir angetan.
Letztes Jahr suchte ich ein Filz- oder Filzähnliches Kissen, ca. 50 x 50, evtl. auch mit Applikationen. Ich habe im Internet einige gefunden, die mir aber entweder zu teuer waren oder von der Optik her nicht gefielen und die mir gefielen, waren zu klein.

Tja, und da iss es nun:

20130310-141455.jpg 20130310-141518.jpg

Ca. 50 x 50 cm. Mit einem Hotelverschluss. Und draufgesteppt habe ich den Stoff des…

… alten Dinkelkissens! 

Ohne Schnitt – ohne Anleitung! Das Teil nähte sich fast von alleine. Musste allerdings erstmal nach der Verschlussart googeln.

Ich freu mich wie Bolle drüber! 🙂

Advertisements

2 Gedanken zu “Kissen mit Hotelverschluss

  1. Hallöchen auch von mir!

    Ich wusste gar nicht wo ich bei dir anfangen sollte, erst war ich bei den 18 Monaten (!!!) Krankengymnastik gelandet (wie das nur geht, ich muss immer darum betteln, zahl es sogar aus eigener Kasse)…
    Vor 2 Jahren war ich auch im Kissenfieber und hab mir lauter neue Sofakissen mit Hotelverschluss genäht, ich habs dann so übertrieben, dass ich den Stoff schon fast nicht mehr sehen kann 😉
    Sonnige Grüße!

    Jule

  2. Hallo Jule

    Der Doc hatte wohl reichllich Budget über und außerdem nen Vertrag mit dem Physioth.-Zentrum.
    Aber die Krankengymnastik war dort nicht wirklich gut.
    Ich war es von meiner jahrelangen Krankengymnastik gewohnt, wöchentlich einen Termin zu bekommen. Da wurden dann nur 3 – 4 Patienten an die Geräte gelassen und jeder wurde von einer Physiotherapeutin korrigiert.1 Stunde lang.
    Danach war man durch. Leider ging meine Super-PTherapeutin in Babypause, dann zog sie weg.
    Und ich wurde meinem damaligen Ortopäden wohl zu teuer… Und zufrieden war ich auch nicht mit ihm.
    Da hab ich mir nen neuen gesucht.

    Jetzt gab´s ein- bis zweimal eine Einweisung, dann konnte ich vor mich hin wurschteln. Korrekturen gab es kaum.
    In einem Fitnessstudio wird manchmal besser korrigiert – zumindest habe ich das so gemacht, als ich noch im Studio gearbeitet habe. Ich hatte immer den Eindruck, da stehen 5 Mann hinterm Tresen und unterhalten sich.
    Da hatte ich dann die Nase voll und hab den Vertrag gekündigt. Ach ja: nen Vertrag musste ich auch abschließen! Auf Rezept bekam ich nur Seniorensport – Ringelpitz mit Anfassen. Die gerätegestützte KG, die ich gebracht hätte, musste ich dazubuchen und selber zahlen. Und immer gucken, dass ich auch noch nen Termin abbekam.
    Jetzt bin ich einmal die Woche bei meinem eigenen Gerätetraining, extra auf meine Skoliose zugeschnitten, das zahl ich selber auf 10er-Karte, so zahl ich jedes Mal 6,-. Da kann ich kommen, wann ich will. Und dann mach ich noch Yoga. Ist ne gute Kombination – Stärkung und Dehnung.
    Uff. Reicht jetze.

    Ach ja: mein Hotelverschlusskissen mag ich immer noch gerne 🙂

    lg dani

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s