Kuschelig machen – es muss nicht immer Kleidung sein

Es muss am Wetter liegen und/oder an den Genen in uns Frauen – wohnraumausstattungstechnisch fahre auch ich bereits hoch: heute geht´s mit Muttern als Unterstützung zu dem großen Schwedenladen.

Vorhangstoff checken :)))

3 GROSSE FENSTER sind um wiederholten MaL ausgemessen (ich hatte da mal eine unangenehme Geschichte mit dem PVC-Belag in meinem Zimmer… 😉 )
Die sollen in der nächsten Zeit drum herum verschönert werden!
Ich mag einfach keine nackten Jalousien mehr.
Dazu gehören natürlich auch die dazugehörigen Stangen, Abstandshalter und Klemmen.

Anfangen werde ich mit dem Fenster in meinem Arbeits-, Näh-, Lesen- und Mucke-hören-Zimmer…

Und wahrscheinlich noch das eine oder andere mit nach Hause bringen… 😉

Advertisements

Ein Gedanke zu “Kuschelig machen – es muss nicht immer Kleidung sein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s