Auferstanden aus den Tiefen des Schranks…

Das kennt ihr bestimmt auch:

…oberstes Fach, gaaaanz weiiiit hinten…

Ein schwarzer Pullover mit V-Ausschnitt.

Seit Jahren nicht mehr getragen: Farbe doof, V-Ausschnitt doof, zu kurz, laaaaaaannnngweiiiilllliiig…

Ich bin ja mehr so der Strickjacken-Fan – aber davon trennen ging irgendwie nich´…


Vor kurzem mal wieder im Stoffladen bei mir im Viertel vorbeigeschaut, die Jersey-Auswahl checken.

Ach guck: Schrägbänder…

Und so ´ne schönen!

Und sofort an ein Projekt gedacht, dass ich immer mal verwirklichen wollte:

Einen Pullover AUFSCHNEIDEN (!) und verschönern.

AUFRIBBELALAAAAAAARRRRMMMM!!!

 Also los:

oben erwähnten Pullover vorne mittig der Länge nach aufgebrochenschnitten. (Halali… 😉  )

20140404-111534.jpg

Saum am V-Ausschnitt abgeschnitten, wird sonst zu dick.

Die Schnittkanten umkettelt.

Schrägband dran- und draufgesteppt.

3 Knopflöcher rein und Knöppe dran.

Und vom Rest des Bandes ein Schleifchen fabriziert und dran gesteckt.

FERTIG!

Meine neue Lieblingsstrickjacke.

Allererste Sahne!!!

Perfekt zur Jeanslatzhose, zum Jeanslatzrock, zum Jeansrock, zur Jeans – ach, zu allem! 😉

20140404-111819.jpg

20140404-111844.jpg

Advertisements

Ein Gedanke zu “Auferstanden aus den Tiefen des Schranks…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s