Hose 1.2

Jaaa…., sie war bereits fertig. Allerdings in Größe M schlicht zu bollerig. (Guckst du hier)

Also alles wieder aufgetrennt (Kappnähte!!!), dem kleineren Schnittmuster in S angepasst und neu genäht.

Und damit mir nicht langweilig wird, habe ich mal so einige kleine Schikanen eingebaut:

  1. Bei der Anpassung des Schnittes war ich so im Eifer, dass ich die Nahtzugaben vergaß. Vor dem Zusammennähen fiel mir dann siedendheiß ein, dass ich 1,5 cm für die Kappnähte (!) brauche! *stöhn…*
  2. Und welche Nahtzugabe kürze ich denne auf 0,7 für die elenden Kappnähte (!)?
  3. Und wieder mal festgestellt, dass ich nicht die größte Leuchte in „wierummussichesannähen,damites,wennichesumklappe,richtigrumdranist“ bin: 2 x die Eingrifftaschen falsch angebracht bzw. rechts und links vertauscht. 1 x in den Stoff geschnitten *KREISCH…*

Genug der Kicks! – Alles ist gut!!!

Nachdem ich auch den elenden Bund gemeistert hatte – zweimal angefertigt, weil mir nicht so wirklich klar war, wohin die Gummibänder gehören und warum da noch so Löcher für ein Bindeband rein sollen – ist das Teil ziemlich prima! 🙂
Also: ab zu RUMS damit!

IMG_0918IMG_0925IMG_0921IMG_0920

Genommen habe ich als Stoff wieder mal Bauwollköper weil extrem strapazierfähig und günstig. Zusammen mit den Kappnähten (!) wahrscheinlich unkaputtbar.
Für den Bund einen dünneren und weicheren Baumwollstoff genommen.

Advertisements

4 Gedanken zu “Hose 1.2

  1. Daumen hoch für so viel Durchhaltevermögen. Ich hätte sie wahrscheinlich glein ganz neu zugeschnitten…aber wie die Vorgängerinnen es schon schrieben: super ist sie!
    Liebe Grüße,
    BuxSen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s