Warum nur Fertiges posten?

Angeregt durch Nadelbernd´s Nähkästchen finde ich die Idee der Ideen-Sammlung innerhalb eines Blogs sehr reizvoll.

Da ich sehr ergebnisorientiert bin und immer gerne etwas in Gänze präsentiere, postete ich bisher nur fertige Projekte.
Ab und an nähe ich ein Teil, weil es mir so gut gefallen hat, ein zweites Mal. Dann nochmal ein und dasselbe in einer anderen Farbe auf meinem Blog zu präsentieren erscheint mir aber zu langweilig.

Der Entstehungsprozess von einer Idee kann aber durchaus sehr spannend und unterhaltsam sein! Und vielleicht kommt dabei auch ein fertiges Produkt heraus.

Ihr kennt das: zwischen zwei Projekten gibt es so ein Loch: was mache ich als nächstes? 
Und dann muss der Inspirationstank dringend aufgefüllt werden, dieses Gefühl …das sieht toll aus, sowas möchte ich machen… …da geht was… …ich hab doch irgendwo… wieder rausgekitzelt werden.
Das benötigt Zeit für ausgedehnte Touren in Klamotten- und Stoffläden, Zeitschriften und Nähmagazine sichten, Fotos machen – kurzum: es gibt viel zu gucken. Und zu sammeln.

Oder man sieht beim Durchblättern einer Zeitschrift ein umwerfendes Teil, was man seit Jahren immer schon so haben wollte  – so geschehen letztens beim Arztbesuch… Bloß: Wie setzt man es um?

Also: warum Hirngespinste nicht öffentlich machen?

Und auch wenn ich ein Projekt vielleicht dann doch nicht in Angriff nehme – die eine oder andere meiner Blogleserinnen greift es vielleicht auf und macht was Schönes draus oder gibt sogar Tipps zur Umsetzung! 🙂

Demnächst geht es also los! Ich bin da grad an was dran…

Ich freu´ mich drauf!!!

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Warum nur Fertiges posten?

  1. Ja vielen Dank. Dann bekomme ich ja noch mehr tolle Inspiration von dir, die ich dann nicht umgesetzt bekomme. Stichwort Zeitmangel und so…
    Aber ich habe ja zum Geburtstag ein Seminar „Zeitmanagement“ geschenkt bekommen. Von meiner Schwiegermutter. Ohne Worte.
    Aber den Weg von der Idee zum Endprodukt ist schon spannend. Wie ist der Anfang, und wie viel Anfang ist am Ende noch da?
    Ich freue mich auf jeden Fall auf deine Ideen.
    Liebe Grüsse,
    BuxSen

    • Haha… Genauso seh ich das auch: wieviel bleibt am Ende noch von der Grundidee übrig? Oder landet man am Ende gar ganz woanders?
      Spannend… 😄
      Ich denke mal, deine Schwiegermutter hat dich lieb…😄 find ich schon süß. Berichte mal, was du da so lernst.
      Lieben Gruß
      Dani

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s