Taschenproblem: Castelbajac-Minikleid Burdastyle 4/14

Verflixt und zugenäht!

Seit 4 Tagen sitze ich an einem neuen Kleid-Schnitt aus der Burdastyle 12/2014 und knobele!

Im Internet ein tolles Kleid gesehen, Heft bestellt – klaro, war natürlich Mitte Januar nicht mehr auf dem Markt – den Schnitt erstellt und mit dem Probekleid losgelegt.

Und voll bei Schritt 3(!) der Nähanleitung auf die Mütze gekriegt!
Ich hänge sowas von…

Hier das schöne Original-Stück aus der Burdastyle: IMG_1350

Hübsch, ne…? Übrigens ein sogenanntes Burda-„Masterpiece“ und Designer-Stück von Herrn Castelbajac…
Vielleicht erhalte ich deswegen no Hilfe im Burda-Forum?

Und hier mein bisheriges Probeteil: IMG_1356IMG_1354

Rechts und links der Luftraum muss so sein. 😉 Da werden dann die Seitenteile mit den Taschen eingesetzt.
Und da kommt mein Problem ins Spiel: die Herstellung der elenden Taschen in den Seitenteilen.

Geht´s etwas genauer, Frau Hild?

Jipp. Also: Es gibt folgende Teile zur Taschenerstellung

  • jeweils 1 rückwärtiges und 1 vorderes Seitenteil (jeweils 2 x)
  • 4 Taschenbeutel (zwei pro Seite, logo)
  • 2 Faltenböden (was ist das denn…?)

Ich habe ziemlich lange im Internet nach dem Begriff „Faltenboden“ gesucht. Er wird leider immer nur in Verbindung zur Herstellung von Falten oder Blasebalgtaschen genannt. Super. 😦

Die Anleitung:
(Ich hänge übrigens unter „Nähen“ bei Punkt 3…)

IMG_1349

Ich komme mit den Angaben zum Einnähen dieser vermaledeiten Faltenböden nicht klar.
Nähe ich alles nach obiger Anleitung zusammen – so wie ich es verstehe – landen meine Hände in den Faltenböden – nicht im Taschenbeutel, wo sie hin sollen.

Jeweils 1 Taschenbeutel (6) wird an den Besatz der vord. Seitenteile (2) und der Faltenbodenteile (5) gesteppt.
Ich komme schon mit dem Aussehen der Faltenbodenteile nicht zurecht:
Warum eine lange und eine kurze Seite? Muss irgendeinen Sinn haben, den ich Backenhörnchen nicht nachvollziehen kann…;(

Und wozu dient die Anstoßlinie auf dem Faltenboden? Wird da was gefaltet? Irgendwo angesetzt?

Auf dem unteren Foto seht ihr links den Faltenboden, der mittig eine Anstoßlinie (kenn‘ ich bis jetzt nur aus dem Fußball – kleiner Scherz ;)…) hat, rechts einen Taschenbeutel, der an die lange Kante des Faltenbodens gesteppt wird. Soweit so gut.

Nur: wo soll jetzt der 2. Taschenbeutel dran?

IMG_1362

Ich steh total auf dem Schlauch. Wahrscheinlich denke ich wieder mal viel zu viel um zig Ecken herum und komme nicht auf das Einfachste… Wie gesagt, das Burda-Forum ist mir bis jetzt keine Hilfe.

Vielleicht fällt euch was dazu ein? Oder auf?

Advertisements

14 Gedanken zu “Taschenproblem: Castelbajac-Minikleid Burdastyle 4/14

  1. Hallöchen, ganz einfach: der Taschenbeutel kommt an die Faltentiefe, wenn du die Falten bügelst wirst du sehen wie es get.
    Das Kleid ist toll und die Taschen total gemütlich, hoffe es klappt, sonst nochmal @feovogt fragen.
    LG Sybille

    • Sorry, aber woher kommt denn die Falte?
      Ich kann mit dem Begriff faltentiefe nix anfangen. Ich hab hier einen Faltenboden, auf dem ist ein Anstoß markiert und der Ansatz für einen Taschenbeutel.
      Lg dani

    • So, ich hab´s jetze… Uff!!!!
      Problem war bei mir die Begriffsdefinition mit der Faltentiefe, Falte, Kellerfalte, Faltenboden und diesem Anstoß. Im Prinzip ist das fertige Seitenteil eine Kellerfalte. Nur muss diese Falte erst erstellt werden. Und bis dahin hatte ich einfach nur einen Tascheneingriff.
      Alles gut! :)))
      Lieben Gruß
      dani

  2. Also, ich habe Sybilles Kleid ja gesehen: an den Seiten, in Verlängerung der Seitennaht ist eine Kellerfalte, in der in der Mitte der Tascheneingriff ist.
    Ich versuchs mal so zu erklären, wie ichs mir denke: Diese Kellerfalte wird von Teil 2 und 4 gebildet. Die Teile 2 und 4 werden entlang der durchgezogenen Linie im Schnitt umgebügelt. In der Anleitung wird das relativ spät gemacht, aber ich denke man kann sich das so besser vorstellen. Am Teil 2 hat man zwischen den Markierungen einen Taschenbeutel angenäht. Den zweiten Taschenbeutel näht man an Teil 5, diesen ominösen Faltenboden, und der Faltenboden kommt zwischen den Markierungen an den umgebügelten Teil von Teil 4. Da der Taschenbeutel im Vorderteil liegt, ist der Faltenboden sozusagen als Taschenbeutelverlängerung nötig, die Falte ist ein Teil der Tasche.

    • DAS ISSES!!!
      Ich hatte es eigentlich schon, kam aber mit dem Faltenboden durcheinander: der war ja noch offen, wenn man die Taschenbeutel zusammen näht. Und kam dann total durcheinander.
      Ich hab schlicht überlesen, dass der dann an den breiten Nahtzugaben gesteppt wird!
      Und der Begriff „Anstoß“ auf dem Faltenboden bedeutet also, dass es sich dort decken muß mit dem entstandenen Eingriff aus vorderem u. hintererem Seitenteil.

      Großartig erklärt! Ich danke dir sehr! :))))

      Ganz lieben Gruß
      dani

  3. Ladys, Ihr seit meine Nähköniginnen ! Ich hab tapfer gelesen und mir ein Model gemacht. Bis ich das alleine verstanden hätte, wär das Jahr um. Vielen Dank für’s teilen ! Ich bin so gespannt auf dein Kleid.
    Liebste Grüße
    Nina

    • Ohhhh…. Danke!!!!! 😃😃😃👍
      Das ist ja toll, da seh ich es mal in Gänze! Sieht prima aus!
      Mittlerweile habe ich mit Hilfe anderer Bloggerinnen die Taschen hinbekommen. Also alles gut!😄
      Ich kann kein Französisch, aber ich werde mich mit der Seite befassen.
      Ist das deine Webseite?

      Herzlichen Gruß
      Dani

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s