Japanisch nähen die 4te: der Wickelrock

Da bin ich wieder.

Das Wetter ist einfach zu schön, um nur im Zimmer zu sitzen und zu nähen.

Also habe ich mir etwas leichtes – wie ich dachte – genäht. Mal wieder aus Leinen.

EINEN WICKELROCK

Eine Stoffbahn, aus 2 Teilen zusammen genäht. Oben dran eine Passe mit den Wickelbändern und 2 Schlaufen. Saum unten und an den beiden Seiten nähen.
Sollte man hinkriegen.

Die Anfertigung der Passe hat mich in einer lauen Sommernacht allerdings denktechnisch mal wieder auf den Stand einer 5jährigen gebracht…

Wenn man nicht begreift, wo beim Wickelrock vorne und hinten ist.
Wenn man rumtüftelt, was denn nun Beleg und was Passe ist und wie rum man die beiden zusammen bringt und an das Rockteil näht.

  • Notiz an mich: Passe und Beleg immer MIT DEN NÄHTEN NACH INNEN zusammen nähen!!! Die schönen Seiten nach aussen, Holzkopf!
    Gut, das Innenleben interessiert keinen so wirklich…

Wenn man den Lauf des Bindebandes schon fix und fertig im Kopf hat. Der nur leider laut Anleitung so gaaanz anders ist. Verwirrung pur!

Kurzum: ich hatte mal wieder ein Brett vorm Kopf. ;)))

Aber nu: Da isser!

IMG_5513

Ich bin passionierte Radfahrerin. Soll heißen; das Fahren auf dem Weg zur und von der Arbeit war ein einziges Rockzuhalten.
Hm. Alltagstest nicht so voll bestanden.

Also habe ich mir am nächsten Tag zwei kurze Bindebänder gezaubert und sie zum Zuhalten des Wickelteils weiter unten dran genäht.

Wunderbar! Und ist auch noch ein kleiner Hingucker! :)))

Nun spiele ich noch mit dem Gedanken, dem Teilchen 2 Hüftpassentaschen zu spendieren.
Ich warte auf Mut & die nötige Energie für die Umsetzung…

Aber so kann ich den Rock schon mal bei RUMS zeigen 🙂

Advertisements

11 Gedanken zu “Japanisch nähen die 4te: der Wickelrock

    • Herzlichen Dank! 🙂 *knicks*
      Der Verschluss ist tatsächlich raffiniert. So ganz ohne Knopf und Reissverschluss und hält trotzdem.
      Diese Passe kann ich auch mal an einer Hose ausprobieren.
      Die kommt als nächstes. 🙂

  1. Diese Bretter vor dem Kopf kenne ich. Die können einen um den Schlaf bringen. Dein Brettbohren hat sich aber definitiv gelohnt, der Rock ist superschön geworden. Die Farbe gefällt mir total gut, und der Schnitt ist auch super. Das Fahrradfahrerbenzel ist ein Highlight! Ich wünsch dir noch viele Gelegenheiten, ihn auszuführen, den Wickelrock

    LG
    Paula

    • Danke schön, Paula! 🙂
      Ich war echt kurz davor, in die Tischplatte zu beissen! 😉
      In meiner Panik dachte ich sogar, ich hätte den Rock bis dahin total falsch zusammen genäht. Manchmal denke ich zu kompliziert.
      Naja, jetzt hab ich es. 🙂
      Wieder mal ein Level weiter! 😉

      lg dani

  2. Der sieht ja toll aus! schöne Farbe und durch die Bindebänder mit dem gewissen Pfiff. Und lustig das du das mit dem Radfahrtest schreibst, den muss bei mir auch jeder Schnitt bestehen und Taschen brauch ich definitiv! Wie heißt denn das japanische Nähbuch? Das kommt auf meine Liste 😉

    Liebe Grüße,
    Steffi

  3. *donk* hab jetzt erst die anderen Beiträge gelesen. „Nähen im japanischen Stil“ stimmts? So ein wunderbares Wickelkleid möchte ich auch!

    Liebe Grüße,
    Steffi

    PS: Als kleine Anregung…Ich finde es als Leser immer hilfreich, wenn am Ende noch eine kleine Zusammenfassung kommt…Schnitt, Stoff, Änderungen…wäre schön 🙂

    • Hallo Steffi

      Gute Idee mit der Zusammenfassung! Werde ich – wenn ich endlich mal wieder dazu komme – in die Artikel einarbeiten.
      Mittlerweile habe ich 2 weiter Teile fertig bekommen (werden demnächst reingestellt, sollte ich mal endlich Zeit finden) und 2 weitere Bücher meiner Nähbibliothek hinzu gefügt. Titel habe ich grad nicht im Kopf – näheres folgt. 😉

      Lieben Gruß
      dani

  4. Der Beitrag ist zwar schon was älter, aber ich sitze gerade genau vor dem gleichen Schnittmuster und verzweifele an der Passe/Blende – kannst du vielleicht mal für absolute Beginner erklären wie man die Passe/Blende annäht? Legt man die Passe innen rechts auf links und die Blende aussen rechts auf rechts an das Rockteil, steppt ab und klappt dann das Ganze hoch? Und wie schließt man dann die oberste Naht? Ich glaube ich habe mir mit dem Buch etwas zu viel zugemutet 😉

    Liebe Grüße, Maria

    • Hallo Maria,
      mein Wochenende war so schön, dass ich gar nicht auf die Idee kam, meine Mails zu checken 🙂
      Zu dem Wickelrock kann ich schon mal sagen, dass das nicht mein Oberfavoriten-Teil ist – das An- und Ausziehen an sich finde ich sehr gewöhnungsbedürftig… Außerdem finde ich den für Anfänger schwierig, da man (ich zumindest) durch die Zeichnungen nicht den Hauch einer Ahnung bekommt, wie das Teil im fertigen Zustand auszusehen hat.
      Ups… Und leider sehe ich grade, dass das Buch seit einer Woche bei meiner Freundin Urlaub macht! 😉
      Aber morgen treffe ich sie.
      Ich bleib dran.
      Lieben Gruß
      dani

      • Sooo, jetzt habe ich das Teil lange in der Ecke liegen gehabt und oft das Buch angestarrt, aber gestern hat es dann irgendwie klick gemacht und ich vermute dass ich es jetzt richtig gemacht habe, nur noch die Bänder fehlen 🙂

      • Hallo Maria,
        also bist du mit der vermaledeiten Passe klar gekommen. 🙂 Super! Ich habe das Buch jetzt wieder hier, könnte es dir aber nicht so wirklich erklären.
        Und hab mal seit laaaaaanger Zeit den Rock wieder angezogen.
        Und festgestellt, daß für mich auf jeden Fall am Bund ein Druckknopf hingehört, der die beiden überlappenden Seiten ordentlich zusammen hält. Sonst verschieben sich die Bänder und der Bund verrutscht.
        Bin gespannt, wie du mit den Bändern klar kommst.
        lg dani

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s