Das Rosane…

Der Winter hat noch nicht mal richtig losgelegt, da hängt er mir auch schon zum Hals raus.

Also muss etwas frühlingshaftes her: ich lechze nach schönen Farben in Kleiderform!

Bei Okistyle fand ich vor einiger Zeit diesen Schnitt.

Angetan hat es mir die schlichte Form, aufgepeppt durch einen halben Kragen – sehr witziges Detail! –  und die Taschen, beides in Akzentstoff.

Bei der Stoffauswahl tat ich mich äußerst schwer: ich wollte Baumwolle, etwas stärker, damit das schöne Stück mit seiner leichten Tulpenform nicht kollabiert 😉 Und ich brauchte einen Akzentstoff.

Und da fing das Problem an. In den Stoffläden lagen nur dünne BW-Stoffe. Im Internet zu bestellen traute ich mich nicht – ich will anfassen, was ich vernähe.

Die Wochen zogen ins Land. Alle Läden in meiner Stadt hatte ich abgeklappert. Mein Frust wuchs. Immer noch kein Stoff weit und breit.
Bis ich auf meiner Fahrt in die City an einem Stoffladen vorbei kam, den ich immer unter „heftig teuer“ verbucht und demzufolge bei meiner Suche ausgeschlossen hatte.
Also gut. Stoppen und rein. Gucken kostet nix.

Tja. Ich sag nur: Westfalen-Stoff.
Rosa-schwarz kariert. Einmal in groß-, einmal in kleingemustert.
Hm. Könnte gut aussehen. Und fasst sich flannellig aber trotzdem kräftig an. Schon was anderes als diese schlappen Lappen.

Dann an den Download-Schnitt gemacht. Ein nesselstoffiges Probestück sollte es erstmal werden.

Und sofort an der Anleitung für den Halsausschnitt gescheitert.

Nach 2 quälenden Tagen, die ich mit dem Erstellen eines letztendlich oben rum verhunzten Probekleides verbracht hatte, traute ich mich endlich, einen Hilferuf an Oki abzusetzen.

„Wie meinst du das mit dem Halsausschnitt? Was sind das alles für Linien?? Und woran kommen die???
Und wie rum kommt der???“

Okis Antwort kam prompt in Form einer neuen pdf-Datei samt kleiner Erklärung plus Foto mit Pfeilen: ich hatte den falschen Halsausschnitt-Schnitt erhalten – den hatte sie nachträglich geändert. Alles andere war ok.
Und dem dezenten Hinweis, dass wohl schon einige NäherInnen damit Probleme hatten…

IMG_1330

Super.

Aber einfacher wurde es dadurch für mich nicht.

Nach wiederum 2-tägigem wiederholten Lesen der Anleitung, greinen, toben, Kopf-auf-den-Tisch-hau, nach Erstellung klitzekleiner Puppenmusterkragen (!), fiel endlich bei mir der Groschen.

IMG_1329

Ich hab´s nicht so mit dem negativ/positiv-umkrempeln-Denken… Und ich ahnte bereits, dass die Herstellung der Taschen ebenso eine Herausforderung darstellen könnten.
Nach der langen Überei beim Ausschnitt flutschte das dann allerdings prima. 😉

 

Aber das waren dann auch schon die größten Hürden 🙂

Alles andere ging flott von der Hand, nähte sich quasi selber.

wordpress rosa kleid vorne 017b0edfd85c37c47ff0100e4b34aa400276b90455

2015/01/img_1315-0.jpg

Fazit: Ein schönes Teil mit witzigen Details, das mir Appetit auf wärmere Tage macht. Dann gern auch aus schlapperer Baumwolle. Allerdings würde ich dann die Taschen mit Bügeleinlage versehen, damit sie die Form behalten.

Advertisements

8 Gedanken zu “Das Rosane…

  1. Ja das kenn ich auch. Diese tausend Fragezeichen die um den Kopf rumschwirren….nach dem Umkrempeln!
    Sieht sehr gemütlich aus dein Kleid. Der Kragen ist echt witzig 😉😍
    Liebste Grüße
    Nina

    • Ohhh… Mirabell! Da bringst du mich grade auf eine Idee: ich wollte mir schon ewig was aus Frottee nähen. So für den Strand…
      Danke für die Anregung 😃👍

  2. Hallo Dani,
    hier ist Oki. Wieder einen witzigen Beitrag zu Deiner ( auch meine) Näherfahrung! Ich habe so gelacht, hat mir Spass gemacht zu lesen:-) . Ich muss Dich lobben, dass Dein Kleid sehr schön geworden ist und die Passform gut sitzt !!! Gut gemacht:-)
    Ich habe jetzt einen Atelierraum bekommen, und meine aberwitzigen herausfordernde Schnitte gehen weiter….!
    Schöne Grüße,
    Oki

    • Hallo Oki
      das dir meine Blogbeiträge gefallen, freut mich sehr 😄
      Für das „Baltimore-Kleid habe ich übrigens schon eine Menge Komplimente gehört – sogar von Männern!
      Alle fanden den Kragen und die Taschen interessant und fragten nach der Machart.
      Und woher ich die Schnitte bekomme.
      Und wie das mit dem Download funktioniert.

      Ich freue mich also auf weitere Zusammenarbeit mit dir 😄👍

      Lieben Gruß
      Dani

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s